Klangmassage

Der Klangmassage liegen uralte Erkenntnisse über die Wirkung von Klängen zugrunde, die schon in der indischen Heilkunst Anwendung fanden.

Die Klangmassage bewirkt eine tiefe Entspannung, unterstützt die Körperwahrnehmung und trägt zur Regeneration und Vitalisierung bei. Während einer Klangmassage entsteht eine Atmosphäre von Sicherheit und Geborgenheit, in der Stress abgebaut werden kann.

Was ist überhaupt Klangmassage und warum ist sie so wertvoll für uns?

Die Ursprünge der Arbeit mit Klängen, Klangräumen und Ritualen mit Klang liegen in der asiatischen Kultur. Im nepalesischen Alltag ist der Klang allgegenwärtig. Die Menschen kommen auf ihre Weise mit den Klängen in Resonanz und suchen sich aus dem vielfältigen Klangangebot die Frequenzen aus, die sie gerade zur Unterstützung ihrer Gesundheit benötigen.

Die körperorientierte Klangmassage nach Peter Hess® bietet durch ihre harmonischen obertonreichen Klänge Entspannung und Beruhigung. Sie bringt den Klienten durch die tiefe Entspannung in einen leichten „Trancezustand“. Der Einsatz der Klangmassage fördert das Entstehen einer „emotionalen Resonanz“ als Beziehungsphänomen zwischen zwei Menschen. Es wird ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen Therapeut und Klient geschaffen. Bei der Klangmassage geschieht die Veränderung in einem sicheren, wohltuenden Rahmen. Der Klient wird zunächst eingebettet in Entspannung. In der Klarheit durch Entspannung kann eine Neuordnung beginnen.. Der Klient hat die Chance seinen Körper wahrzunehmen, Schwingungen durch die Klänge zu spüren.

Jeder von uns hat sicher schon einmal die Erfahrung gemacht, wie Klänge wirken, sie können uns in Aufregung versetzen oder auch in Begeisterung, Glücksgefühle auslösen oder Entspannung hervorrufen. Mit psychischen Problemen gehen auch oft körperliche Symptome einher, wie Nackenverspannungen, Herzrasen, Tinnitus. Durch die ausgewählten Klangschalen gibt es ein hohes Klangspektrum für den Schulter- Nackenbereich, ein tiefes Klangspektrum für den Unterleib. Die einzelnen Bereiche des Körpers bekommen durch gezielte Töne eine wohltuende Massage. Die Klangschalen werden auf die entsprechenden Bereiche des Körpers aufgesetzt und durch Anschlagen in Schwingung versetzt. Die Obertöne und Schwingungen der Klangschalen sind rhythmisch und gleichförmig. Damit geht auf der körperlichen Ebene Musekelentspannung, Senkung der Puls- und Atemfrequenz einher. Es kann ein inneres Bild entstehen von Gleichförmigkeit, Rhythmus und Sicherheit.

Zentral bei der Klangmassage sind Rhythmus und Resonanz. Der menschliche Organismus ist ein Zusammenspiel aus unzähligen Biorhythmen. Der Mensch ist gesund, wenn alle Rhythmen im Körper harmonisch zueinander schwingen, dazu kann die Klangmassage ihren Beitrag leisten. Es kann Energie aufgetankt werden und Ruhe und Stille eintreten.“