Sprungmenü
 
Artikel

Rolfing® bei PhysioSport Köln

Rolfing® Strukturelle Integration (SI) ist eine manuelle Faszienarbeit und Bewegungsschulung, die von der Biochemikerin Dr. Ida Rolf entwickelt wurde. Ziel ist es, die Körperstruktur und Haltung zu optimieren und leichte Bewegungen sowie freies Atmen zu ermöglichen. Häufig lösen sich dadurch chronische Verspannungen und Beschwerden können gelindert werden. Rolfing ist ein Prozess und stärkt Sie nicht nur körperlich, sondern auch auf geistiger und seelischer Ebene.

Mit langsamen, schmelzenden Bewegungen lösen Rolfer Verklebungen in den Faszien, die als weiße Häute unsere Muskeln, Knochen, Gelenke, Nerven und Blutgefäße umhüllen. Alle diese Hüllen sind miteinander verbunden und bilden ein dreidimensionales Spannungsnetzwerk, das unseren Körper aufrecht hält, ihm seine Form gibt und Haltung und Beweglichkeit maßgeblich beeinflusst.

Rolfing PhysioSport Rolfing PhysioSport

 

Bei Bewegungsmangel und bei einseitigen Bewegungen (z.B. Gipsverband, langes Sitzen oder auch ein Marathonlauf) verlieren Faszien Wasser und die Fasern verhärten und verfilzen. Auch Verletzungen und Narben durch Unfälle oder Operationen verursachen solche Verklebungen. Eine Veränderung an einer Stelle dieses Fasziennetzes beeinflusst immer die Spannungsverhältnisse im gesamten Körper. Daher ist es möglich, dass z.B. eine Verletzung am Fuß, die den Gang verändert, Schmerzen im Nacken verursacht.

Der Körper kommt aus dem Lot und der Einfluss der Schwerkraft verstärkt diese Tendenz. Das bedeutet, dass sich z.B. bei einer leicht gebeugten Haltung mit vorgeschobenem Kopf dieses Muster im Laufe der Zeit weiter ausprägen wird.

Ungünstige Haltung und Bewegungen können chronische Verspannungen und Beschwerden hervorrufen. Wenn der Körper wieder ins Lot kommt und sich im Einklang mit der Schwerkraft bewegen kann, wirkt sich dies häufig positiv auf Beschwerden aus.

Rolfing eignet sich insbesondere

  • wenn Sie im Alltag viel sitzen und häufig am PC arbeiten und z.B. unter Kopfschmerzen oder Verspannungen in Armen, Schultern, Nacken oder Rücken leiden.
  • Wenn Sie nach langem Stehen Beschwerden in den Hüften, Knien oder Füßen verspüren.
  • wenn Sie durch die Spätfolgen eines Unfalls oder einer Operation belastet sind und eine Schonhaltung einnehmen.
  • wenn Sie Sportler sind und sich effizienter bewegen und gleichzeitig Verletzungen vorbeugen möchten. Ein ausbalanciertes Fasziennetz entlastet Gelenke und Muskulatur und fördert die Leistungsfähigkeit.
  • wenn Sie unter Fibromyalgie leiden. Eine Studie der Universität Sao Paolo, Brasilien, aus dem Jahr 2014 zeigt den lindernden Effekt, den Rolfing auf Schmerzintensität, Angst und Depression im Zusammenhang mit Fibromyalgie haben kann. Den Link finden Sie hier.
  • Wenn Sie sich unbeweglich und steif fühlen und Alltagsbewegungen wie gehen, aufstehen, Socken anziehen etc. schwer fallen
  • wenn Sie chronisch angespannt und im Stress sind und buchstäblich den Boden unter den Füßen zu verlieren drohen. Rolfing entlastet bei stressbedingten Verspannungen. Dies und eine bewusstere Körperwahrnehmung wirken sich regulierend auf das Nervensystem aus.

Eine Rolfing Serie besteht aus 10 Sitzungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten, die aufeinander abgestimmt sind. Auch eine Miniserie von 3 Sitzungen oder einzelne Sitzungen sind möglich.

www.rolfing-wittiber-schmidt.de

Zurück